facebook

A1

Ägypten 2010

Tauchreise Dezember 2010, Hamata/Berenice südliches Rotes Meer, ca. 150km vor der Grenze zum Sudan; Zeitraum 7.12.-14.12.2010 / bzw. bis 21.12.2010

1. Vorschlag = entschieden und durchgeführt!! siehe auch in der Galerie –> WadiLahmyAzur-2010

Hotel: Wadi Lahmy Azur Resort ***(*)

Tauchbasis: Orca Dive Club Wadi Lahmy Azur / bei Hamata

Infos über die Tauchbasis (ohne Gewähr):

Tauchlehrer: Ayman, Alaa, Mido, Ali. Alle machen ihren Job sehr gut, wobei mir Ali ans Herz gewachsen ist 🙂

2 Schiffe: Amira=gut; 2. Schiff ??

————————————————————————————————————————————————————-

Aktuelle Infos über die Tauchbasis:  Das Tauchen im Azur Hotel läuft sehr ähnlich ab, wie das Tauchen im Hotel Zabargad: Bootstauchgänge mit Jumbo zur Marina und von dort mit dem Boot zu den Tauchplätzen, natürlich werden die selben Plätze wie vom Hotel Zabargad angeboten. Für das Hausrifftauchen gibt es einen kostenlosen Transfer ins Hotel Zabargad, da wir im Azur Hotel noch immer keinen Steg bekommen haben. Zodiak oder Speedboote haben wir ebenfalls keine. Als alternativen „Landtauchgang“ können wir mittlerweile einen Wracktauchgang bei Abu Gusum anbieten, etwa zwanzig Minuten mit dem Minibus und dort vom Strand ins Wasser. Die von Hamata möglichen Tauchplätze inkl. Beschreibungen kannst du auf der Homepage finden. Ebenso kannst du die Tauchpaket- Preise auf der Homepage finden, selbstverständlich gibt es auf diese Vorbucherpreise die 10% Rabatt für „Wiederholungstäter“. Solltet ihr ein Komplettangebot inkl. Flug, Hotel und Tauchen brauchen, dann dieses bitte direkt bei Orca.de anfragen, da wir von hier aus leider keinen Zugriff auf Flug- und Hotelkontingente haben.

www.orca-diveclub-wadilahmy.com

Orca Diveclub Wadi Lahmy Azur

————————————————————————————————————————————————————-

Wadi Lahmy Azur + UW-Aufnahmen:

tolles KiteVideo mit UW-Aufnahmen –> Alternative zum Tauchen?? ;-):

Taucher.net-Beschreibung

Abu Gusum (Land-TG mit Minibus 20min Anfahrt):

Angebote Pauschalreise + Tauchpakete:

z.B. 7 Tage AI im EZ ab DUS über Nürnberg mit Air Berlin für 537,- (im DZ p.P. 478,-)

7 Tage EZ  (Flughafen, Belegung, Dauer auf Wunsch ändern)

Preise Tauchpakete: 5 Tage Bootstauchen (10TGs) EUR 239 – 284,-. Die besten Preise bei info@orca.de anfragen!

Anmeldungsvordrucke runterladen und ausgefüllt mitbringen, um das CheckIn zu beschleunigen.

Hotelbewertung Wadi Lahmy Azur Resort ***(*):

holidayCheck.detripadvisor.detaucher.netzoover.de

Google-Maps-Ansicht Mangroven-Wald

##############################################################

2. Vorschlag ist gestrichen, da wir das neue Hotel testen möchten ;-); folgendes nur zur Info… siehe identische Tauchplätze!!

Reiseland:  Ägypten; Zielgebiet:  Hamata; Hotel:  Zabargad Dive Resort ***

Tauchbasis: Orca Dive Center Hamata, Zabargad

Taucher.net-Beschreibung

Tauchplätze aus Erfahrungsberichten (gilt eigentlich für beide Basen, da sie nebeneinander sind:

1. Shaab Claudio: Ein tolles Riff mit einigen sehr schönen und gut tauchbaren Höhlen die bei sechs Meter beginnen. An der Riffkante ständig große Korallensäulen und viel Schwarmfisch. Leider nach 40 Minuten Tauchzeit plötzlich Wassereinbruch in meiner Sea+Sea Kamera auf 16 Meter Tiefe.

2. Shaab Ini: Ebenfalls schöne Korallenlandschaft

3. Shaab Said: Interessanter Einstieg durch eine Schlucht. In geringer Tiefe über sehr schöne Korallenblöcke hinweg bis auf 26 Meter in eine weitflächige Landschaft. Thomas S. stellte mir seine UW Kamera (Casio), die ihm Kadja geliehen hatte zur weiteren Arbeit zur Verfügung. Herzlichen Dank!

4. Shaab Haman: Hier herrschte starke Strömung, über ein großes Trümmerfeld ging es ebenfalls durch eine Schlucht zurück.

5. Over night Diving: Gota Safaya Soraya: Abgesetzt wurde die Gruppe aus dem Beiboot, da dieses Riff nur bei ruhigem Wasser angefahren werden kann. Wunderschöne, riesige Korallengärten und tolle Fische. Ich fand dieses Riff einfach am schönsten! Ständige Wechsel von Tiefe.

6. Delphine: Hier hatten wir das Glück eine sehr große Gruppe von Delphinen zu besuchen. Etwa 40 Tiere tummelten sich im flachen Wasser – Ein wirklich tolles Erlebnis für alle Beteiligten!

7. Shaab Malaki: Eine sehr felsige Landschaft mit zahlreichen Durchgängen und sehr vielen Höhlen. Viel Fisch aber leider keine Haie!

8. Shaab Claudio (Nachttauchgang) Nach dem herrlichen Sonnenuntergang rüstete sich die Gruppe für einen Nachttauchgang. Für Thomas Wagner und Christian war es der erste Tauchgang bei Nacht! Tauchlehrer Marco, der immer ein ausführliches Briefing vor jedem Tauchgang durchführte grenzte die Tauchzeit auf 60 Minuten ein. HaJo, Christian, Thomas S. und ich erkundeten als TSC Gruppe die Nacht unter Wasser und HaJo konnte hier einige sehr schöne Dinge entdecken. Auch Rookie Thomas W. war begeistert, der mit Marco unterwegs war und sogar einen Steinfisch gesehen hatte.

Sehr gut war bei diesem Over Night Trip die Verpflegung. Tolles Essen zauberte die Mannschaft hier aus der Küche und sogar ein Deko-Bier wurde erlaubt. Die Nacht wurde auf dem Sonnendeck verbracht. Die wunderschönen Kabinen blieben leer, denn dort herrschten ca. 40 Grad Wärme und so suchte sich jeder ein schattiges Plätzchen auf Deck. Zwar knatterte vom Nachbarboot die ganze Nacht der Motor, einige Herren sägten kräftig an unserem wunderschönen neuen Holzboot und so waren alle froh als um 5 Uhr 30 der Motor anging und zum Early Morning Tauchgang geweckt wurde.

9. Shaab Maksar Nord. Vom fahrenden Boot ging es hier an die Riffkante. Hier konnte bis weit über 30 Meter tief getaucht werden. Jedoch die starke Strömung zwang uns eine andere Route wie geplant einzuschlagen. Jedoch war die Riffwand überaus schön mit sehr viel Fisch. Nach dem Auftauchen sammelte uns das Beiboot wieder ein.

10. Shaab Maksar Süd: Auch hier ging es an eingen hohen Säulen vorbei zu einer Riffwand. Höhepunkt hier die großen Napoleonfischen sowie eine Riesen-Muräne.

siehe auch hier: Tauchplätze inkl. Beschreibungen


Geziret Zabargad –> St.-Johannes-Insel –> ca. 100km von der Küste Berenice entfernt 😉

Die kleine Insel Zabargad (St. Johns Island) liegt ca. 60 Seemeilen von der ägyptischen Küste entfernt im Roten Meer. Der ägyptische Name der Insel ist Geziret Zabargad. Die Insel ist ca. 4 km2 und von ca. 600 m tiefem Wasser umgeben, was dann auch bedeutet, dass es dort häufig zu Großfisch – Sichtungen kommt. Da ist dann auch schon mal mit viel Glück ein Walhai oder Manta dabei. Die Insel hat eine dreieckige Form, mit der Spitze Richtung Norden und die breite Stelle der Insel liegt im Süden, so das man dort auch Nachtankerplätze für Safarischiffe hat. An dieser Insel kann man viele Tauchgänge machen und sieht immer wieder etwas anderes. Die Insel selbst ist absolutes Sperrgebiet, also betreten verboten. (leider)

Tauchplätze gibt es rund um die Insel Zabargad, z.B. liegen dort zwei Wracks, das Eine im Norden in der Nähe der Landungsbrücke und das Andere im Westen auf einer Tiefe von ca. 30 m, von diesem Wrack ist aber nicht mehr viel übrig. Die Insel wird aber nicht hauptsächlich wegen den Wracks angefahren, sondern wegen der Haisichtungen, die hier eigentlich garantieren werden können. Unter anderem gibt es hier Hochseehaie (Longimanus).

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>